· 

Architekten und Stiftung spenden Bäume

Mainrad Gfall, Leiter der Stadtgärtnerei, Christoph Preis vom Architekturbüro Preis und Stephan Kraus, Vorstand der VR-Stiftung der BodenseeBank, freue sich über die neuen Bäume, die mithilfe von Spendengeld gepflanzt werden konnten. (FOTO:Ch.Flemming)
Mainrad Gfall, Leiter der Stadtgärtnerei, Christoph Preis vom Architekturbüro Preis und Stephan Kraus, Vorstand der VR-Stiftung der BodenseeBank, freue sich über die neuen Bäume, die mithilfe von Spendengeld gepflanzt werden konnten. (FOTO:Ch.Flemming)

Eine Aktion für ein Lindau, das grün und lebenswert bleibt, hat jetzt das Architekturbüro Preis in Zusammenarbeit mit der VR-Stiftung für Bürger am bayerischen Bodensee gestartet: Gemeinsam haben sie sechs Traubenkirschen im Wert von 2.000 EUR gestiftet, die jetzt an der Blauwiese von den Mitarbeitern der Stadtgärtnerei gepflanzt wurden. Der Gedanke, der dahinter steckt: "Unsere Planungen zwingen uns manchmal, Bäume zu fällen", sagt Christoph Preis. " Wir machen das nicht gerne und auch nicht gedankenlos, oft ist es aber einfach nicht anders möglich. Es ist uns darum ein besonderes Anliegen, an anderer Stelle wieder dafür zu sorgen, dass Grün nachwächst", sagt der Lindauer Architekt.

Ziel müsse es sein, dass in einer Stadt wie Lindau ein Baumbestand gedeihen könne, der gut gemischt ist: Ein Drittel junge Bäume, ein Drittel mittlere und ein Drittel alte Bäume. "In Lindau aber ist ein Großteil der Bäume überaltert, darum ist es wichtig, jetzt ans Nachpflanzen zu denken. Da ist in meinen Augen sinnvoller, als über eine Baumschutzverordnung zu diskutieren", so Christoph Preis. An der Blauwiese in Aeschach hat die Stadtgärtnerei darum jetzt zahlreiche neue Bäume gepflanzt, nachdem einige Eichen und Linden aus Altersgründen gefällt werden mussten. Die gepflanzten Traubenkirschen werden mittelgroß und bekommen im Frühjahr weiße Blüten. Meinrad Gfall, Leiter der Stadtgärtnerei freut sich: " Wir sind dankbar für diese Unterstützung, die zeigt, dass unsere Arbeit Anerkennung findet und auch deutlich macht, dass etwas vorwärts geht, im Kleinen, wie im Großen."


Schwäbische Zeitung vom 27.05.2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Spendenkonto:

IBAN:

DE76 7336 9821 0000 0515 19

 

BIC: GENODEF1LBB

 

 

Förderungen

Seit 2009 haben wir

75 Projekte

mit insgesamt

**124.571 Euro

gefördert.

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit völlig kostenlos bei Ihren Einkäufen im Internet über ...

                weitere Infos ....