· 

Suchtparcours Abenteuer Leben

vlnr: Klaus Bilgeri - Stellenleiter Suchtfach-ambulanz Caritas; Elmar Stegman - Landrat; 

Roland Wierer - Vorstand VR-Stiftung

 

Neuer Suchtparcours Abenteuer Leben am Landratsamt Lindau ausgestellt +++ Schüler setzen sich mit Konsum von Suchtmitteln auseinander

 

 

Lindau (Bodensee) – Der Arbeitskreis Sucht hat im Landkreis Lindau bereits vor einigen Jahren einen Suchtparcours entwickelt. Mit der finanziellen Unterstützung der VR- Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee in Höhe von 3.000 Euro wurde dieser nun modernisiert und im Sparkassensaal Lindau für drei Tage ausgestellt. Landrat Elmar Stegmann hat dem Vorstand der VR-Stiftung, Roland Wierer, für diese Spende gedankt und den neuen Parcours zusammen mit Fachkräften der verschiedensten Jugend- und Beratungseinrichtungen, die sich im Arbeitskreis Sucht engagieren, besichtigt. Zu dieser Ausstellung waren alle achten und neunten Klassen der weiterführenden Schulen im unteren Landkreis Lindau sowie erstmalig auch Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Lindau eingeladen. Für die weiterführenden Schulen im oberen Landkreis findet der Parcours vom 27. bis 29. April 2020 an der Mittelschule Lindenberg statt.

 

Bei dem Suchtparcours handelt es sich um eine interaktive Ausstellung, die aus fünf Stationen besteht. Die Neugestaltung des Parcours umfasst zum einen eine neue mobile Ausstattung, wie moderne Banner und zum anderen eine Adaption der Methoden und Inhalte, da sich auch die Suchtmittel und deren Konsum über die Jahre verändert haben. Zum Beispiel wurden nun Themen wie Mediensucht und Online-Spielsucht neu mitaufgenommen. Die Schüler besprechen an den einzelnen Stationen jeweils zwölf Minuten mit den jeweiligen Moderatoren die Thematik und müssen verschiedene Aufgaben bewältigen. Es wurde dabei angeregt diskutiert, ob zwei Bier am Tag als normales Trinkverhalten gelten, welche Drogen legal und illegal sind oder ob Medien wie Internet oder Smartphone auch abhängig machen können. Moderiert und betreut wurden die Stationen unter anderem von Klaus Bilgeri, Suchtberater von der Suchtfachambulanz der Caritas Augsburg und Sprecher des Arbeitskreises Sucht, Matthias Kaiser, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion Lindau, Bettina Schultheis, Jugendpflegerin von der Kommunalen Jugendarbeit des Jugendamtes, Christina Mack, Jugendberaterin von der KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle, Lisa Fehrer, Jugendsozialarbeiterin an der Mittelschule Lindau und den beiden Fachkräften des Kreisjugendrings Lindau, Ute Reincke und Kerstin Roth.

 

Die Inhalte des Suchtparcours sind eng abgestimmt mit den Schulen und ergänzen so den Lehrplan. Zudem gibt es am ersten Abend der Ausstellung einen Elternabend für die Eltern der angemeldeten Klassen. Der Parcours wird auch in Zukunft zweimal im Jahr sowohl im oberen, als auch im unteren Landkreis Lindau stattfinden.

 

Impressum:

 

Landratsamt Lindau (Bodensee)
Stiftsplatz 4
88131 Lindau (Bodensee)
www.landkreis-lindau.de

Unser Spendenkonto:

DE76 7336 9821 0000 0515 19

BIC: GENODEF1LBB

Förderungen

Seit 2009 haben wir 77 Projekte

von 102 Anträgen mit insgesamt **125.551 Euro gefördert.

Unterstützen Sie ...

… uns mit Ihren Einkäufen bei 

                weitere Infos ....